Kurzportrait

Wer oder was verbirgt sich hinter dem "Tierschutztheater"?

Das Tierschutztheater ist eine Kombination aus Idealismus und darstellender Kunst. Es richtet sich an Menschen, die gerne Theater spielen, zugleich ein Herz für Tiere haben und beides verknüpfen wollen.

Hauptvereinsziel ist die Verbreitung des Tierschutzgedankens und Aufklärung über tierschutzrelevante Themen in Form von darstellender Kunst. Die Zuschauer sollen durch emotionale Geschichten zum Nachdenken angeregt werden, ohne mit dem Finger auf sie zu zeigen. Jung und alt sollen zusammengeführt werden, im Engagement für eine gute Sache.

Ein weiteres wesentliches Ziel ist die Förderung von Talenten im kreativen Bereich. Im Tierschutztheater kann jeder kostenlos mitmachen. Jeder kann hier Erfahrung und Referenzen sammeln, ohne teure Workshops oder gar eine Schauspielschule zu besuchen. Die Teilnehmer können sich in vielfältiger Weise kreativ und künstlerisch betätigen. Wir versuchen, jedes Talent individuell zu fördern. Alle Auftritte werden gefilmt und jeder Mitwirkende erhält einen Mitschnitt, mit Nutzungslizenz für den privaten Gebrauch. Das Tierschutztheater bietet somit eine einzigartige Möglichkeit, kostenlose Eigenaufnahmen zu erwerben, welche in der Schauspielbranche elementar notwendig sind.

Gerade junge Talente aus sozialschwachen Verhältnissen erhalten oft keine Chance, denn es ist ein Teufelskreis: Sie können sich keine Kurse leisten, ohne welche sie keine Erfahrung und keine Referenzen vorweisen können; ohne Erfahrung, Referenzen, Diplome oder Eigenaufnahmen werden sie in keine Agentur (oder kein Ensemble) aufgenommen, erhalten also keine Spielmöglichkeiten; doch wenn niemand ihnen eine Rolle gibt, können sie auch niemals Erfahrung sammeln, niemals Referenzen/Aufnahmen vorweisen. Im Tierschutztheater ist jeder willkommen und kann gleichzeitig noch etwas Gutes tun.

Viele Kinder und Jugendliche haben unentdeckte und ungeförderte Talente, sie sollen frühzeitig entdeckt werden. Deswegen freuen wir uns insbesondere um jedes Kind das zu uns stößt.

Nicht nur Schauspieler werden über das Tierschutztheater gefördert. Auch Musiker und Tänzer können sich einbringen, ebenso wie Maler und Bastler. Künstler jeglicher Art, unterschiedlichsten Alters und vielfältigster Nationalitäten finden bei uns ein Zuhause.

Es handelt sich also um ein Projekt, das vielfältig wirkt: Es fördert den Tierschutz und führt zugleich Menschen zusammen, es unterstützt die Jugend und fördert Talent und Kreativität.

2009 ist das Tierschutztheater erstmalig mit seinem Debüt von „Stumme Helden – Theater gegen Tierversuche" aufgetreten und hat seither jedes Jahr ein neues Stück inszeniert. Alle Stücke werden selbst geschrieben, alle Requisiten selbst gebastelt. Zum 5-jährigen Bestehen (2014) wurde aus dem Projekt Tierschutztheater der gemeinnützige Verein Tierschutztheater e.V. mit Sitz in München.

An Image SlideshowAn Image SlideshowAn Image SlideshowAn Image SlideshowAn Image SlideshowAn Image SlideshowAn Image SlideshowAn Image Slideshow 
spinner