Pressemitteilungen

 

Ankündigung "Bunter Tierschutznachmittag vor Ostern" 2017 (03.04.2017):

Theater, Live-Musik und Lesung: "Bunter Tierschutznachmittag vor Ostern" im EineWeltHaus in München am Sonntag, den 9. April 2017

München, 3. April 2017 – Mit einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm veranstaltet das Tierschutztheater am Sonntag, den 9. April 2017, einen künstlerisch ausgerichteten Tierschutz-Nachmittag im EineWeltHaus. Auf dem Programm stehen verschiedene Theaterstücke, eine Kochshow, Live-Musik sowie eine Autorenlesung, die den Besuchern das Thema Tierschutz auf unterhaltsame Art näher bringen.

Die Besucher dürfen sich auf ein leckeres Menü freuen, das bereits im Eintrittspreis enthalten ist. Für festliche Unterhaltung sorgt derweil ein umfangreiches und liebevoll gestaltetes Bühnenprogramm:

- verschiedene Kurzstücke des Tierschutztheaters
- „Tierische Momente“ mit Birgit Fahr
- Kochshow mit Serkan Tunca
- Bühnenmagie mit Zauberer Zodiac
- Autorenlesung von Daniela Böhm
- Musik von Morgaine & Tjorben (Singer-Songwriter-Musik)
- Verlosung mit vielen tollen Gewinnen

Darüberhinaus erwartet die Besucher eine Verlosung mit tollen Gewinnen sowie eine Kunstausstellung mit Werken von Julia Beutling im Foyer.

Veranstaltungsdaten:
EineWeltHaus | Schwanthalerstr 80 | 80336 München
09.04.2017 | 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr | Einlass 14:30 Uhr

Eintritt:
Vorverkauf: 10,00 EUR (ermäßigt 8,00 EUR) – inkl. Essen/Menü
Abendkasse: 13,00 EUR (ermäßigt 10,00 EUR) – inkl. Essen/Menü

Tickets:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.tierschutztheater.de/termine/kartenreservierung

Veranstalter:
Das Tierschutztheater ist eine Kombination aus Idealismus und darstellender Kunst. Es richtet sich an Menschen, die gerne Theater spielen, zugleich ein Herz für Tiere haben und beides verknüpfen wollen. Hauptvereinsziel ist die Verbreitung des Tierschutzgedankens und Aufklärung über tierschutzrelevante Themen in Form von darstellender Kunst. Die Zuschauer sollen durch emotionale Geschichten zum Nachdenken angeregt werden, ohne mit dem Finger auf sie zu zeigen. Jung und Alt sollen zusammengeführt werden im Engagement für eine gute Sache.

Kontakt:
Tierschutztheater e.V.
Kathrin Eva Schmid
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon 0176 / 68 11 41 37

Weitere Informationen:
https://www.facebook.com/events/1898958053651814/
http://www.tierschutztheater.de/
https://www.facebook.com/Tierschutztheater/

Bildinformationen:
Veranstaltungsgrafik zu "Bunter Tierschutznachmittag vor Ostern" 2017
(in Druck- und Onlineversion)

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ankündigung "Tierische Weihnachten" 2016 (21.11.2016):

Theater, Live-Musik und Lesung: "Tierische Weihnachten" im EineWeltHaus in München am Sonntag, den 4. Dezember 2016

München, 21. November 2016 – Mit einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm veranstaltet das Tierschutztheater am Sonntag, den 4. Dezember 2016, einen künstlerisch ausgerichteten Tierschutz-Nachmittag im EineWeltHaus. Auf dem Programm stehen verschiedene Theaterstücke, eine Modenschau, Live-Musik sowie eine Autorenlesung, die den Besuchern das Thema Tierschutz und Tierrechte auf unterhaltsame Art näher bringen – gerade auch im Hinblick auf das bevorstehende Weihnachtsfest, für das viele Tiere wieder ihr Leben lassen müssen.

Die Besucher dürfen sich auf ein leckeres Menü freuen, das bereits im Eintrittspreis enthalten ist. Für festliche Unterhaltung sorgt derweil ein umfangreiches und liebevoll gestaltetes Bühnenprogramm:

- verschiedene Kurzstücke des Tierschutztheaters
- vegane Modenschau
- Kosmetik-Kochshow
- Weihnachts-Quiz
- Musik von "Rakete liebt Stereo"
- eine tierische Weihnachtsgeschichte (von Daniela Böhm)
- Musik von und mit Manuel Zurek (Bayerischer Liedermacher)

Darüberhinaus erwartet die Besucher eine Verlosung mit tollen Gewinnen sowie eine Kunstausstellung mit Werken von Denise Hof im Foyer.

Veranstaltungsdaten:
EineWeltHaus | Schwanthalerstr 80 | 80336 München
04.12.2016 | 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr | Einlass 14:30 Uhr

Eintritt:
Vorverkauf: 10,00 EUR (ermäßigt 8,00 EUR) – inkl. Essen/Menü
Abendkasse: 13,00 EUR (ermäßigt 10,00 EUR) – inkl. Essen/Menü

Tickets:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.tierschutztheater.de/termine/kartenreservierung

Veranstalter:
Das Tierschutztheater ist eine Kombination aus Idealismus und darstellender Kunst. Es richtet sich an Menschen, die gerne Theater spielen, zugleich ein Herz für Tiere haben und beides verknüpfen wollen. Hauptvereinsziel ist die Verbreitung des Tierschutzgedankens und Aufklärung über tierschutzrelevante Themen in Form von darstellender Kunst. Die Zuschauer sollen durch emotionale Geschichten zum Nachdenken angeregt werden, ohne mit dem Finger auf sie zu zeigen. Jung und Alt sollen zusammengeführt werden im Engagement für eine gute Sache.

Kontakt:
Tierschutztheater e.V.
Kathrin Eva Schmid
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon 0176 / 68 11 41 37

Weitere Informationen:
https://www.facebook.com/events/1170527946348574/
http://www.tierschutztheater.de/
https://www.facebook.com/Tierschutztheater/

Bildinformationen:
Veranstaltungsgrafik zu "Tierische Weihnachten" 2016

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ankündigung Vorstellung "Zwischen Wahn und Sinn" (10.10.2016):

Münchner Tierschutztheater inszeniert bitterböse Komödie „Zwischen Wahn und Sinn"

München, 10. Oktober 2016 – Mit der bitterbösen Komödie „Zwischen Wahn und Sinn – Mein Leben als Kaskoschadensachbearbeiterin" erwartet die Zuschauer viel schwarzer Humor und eine Prise alltäglicher Wahnsinn. Die Uraufführung findet am 28. Oktober 2016 um 20 Uhr im Theater „Einstein Kultur" in der Einsteinstraße 42 in München statt.

Inhalt des Stücks

Monika Kreidler ist 30 Jahre alt, ledig und Versicherungskauffrau. Sie führt ein ganz normales Leben. Irgendwie. Als sie eine Stelle bei der Safety-Car-Versicherung in Höllriegelskreuth bei München antritt, denkt sie anfangs noch, dass es ein weiterer stinklangweiliger Bürojob ist. Doch hier ist es schlimmer, als sie es sich jemals hätte ausmalen können: Eine völlig anspruchslose, stupide Tätigkeit, deren Fülle kaum zu bewältigen ist. Rückstände und Überstunden sind Normalzustand. Und obendrein: Permanenter Psychoterror.

Nicht nur die anstrengenden Kunden am Telefon, sondern auch ihre neuen Kollegen Boris, Randy und Sybille treiben Monika schier in den Wahnsinn. Doch dann findet sie gemeinsam mit Kollegin Tina einen Weg, sich den Alltag im Büro zu versüßen.

"Zwischen Wahn und Sinn“ ist eine schrille Komödie, die Alltäglichkeit und Bürostereotypen bitterböse parodiert. Da bleibt garantiert kein Auge trocken!

Mitwirkende

Darsteller:
Mona Oswald, Nicole Daiber, Kathrin Eva Schmid, Roman Momot, Recep Coskun, Carolin Gscheidlinger, Thomas Heinl, Pascal Eistermeier

Maske:
Tara Sophie Kohlberg

Bühnenbild:
Thomas Heinl, Martin Hechtl, Andy Steinbauer

Requisite:
Thomas Heinl

Skript & Regie:
Kathrin Eva Schmid

Über eine Berichterstattung/Vorankündigung würden wir uns freuen.

Veranstalter
Das Tierschutztheater ist eine Kombination aus Idealismus und darstellender Kunst. Es richtet sich an Menschen, die gerne Theater spielen, zugleich ein Herz für Tiere haben und beides verknüpfen wollen.

Weitere Spieltage
29.10.16 + 30.10.16

Eintritt
normal 14 € / ermäßigt 10 €

Kartenreservierung
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt
Kathrin Eva Schmid, Bundesfreiwilligendienst Tierschutztheater
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 0176/68114137

Weitere Informationen
https://www.facebook.com/events/520383721483971/
www.tierschutztheater.de
https://www.facebook.com/Tierschutztheater

Bildinformationen
Wahn und Sinn - Grafik
Bild 1: Kathrin Eva Schmid, Carolin Gscheidlinger, Kaja Dirks, Thomas Heinl
Bild 2: Thomas Heinl, Kaja Dirks
Bild 3: Kathrin Eva Schmid, Kaja Dirks, Carolin Gscheidlinger
Bild 4: Kathrin Eva Schmid, Kaja Dirks, Carolin Gscheidlinger, Thomas Heinl
Bild 5: Kaja Dirks, Carolin Gscheidlinger, Thomas Heinl
C-Tierschutztheater e.V. (Bitte angeben)

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ankündigung "Bunter Tierschutznachmittag vor Ostern" 2016 (23.02.2016):

Theater, Live-Musik und Lesung: Bunter Tierschutznachmittag im EineWeltHaus in München am Sonntag, den 13. März 2016

München, 23. Februar 2016 – Mit einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm veranstaltet das Tierschutztheater am Sonntag, den 13. März 2016, einen künstlerisch ausgerichteten Tierschutz-Nachmittag im EineWeltHaus. Auf dem Programm stehen verschiedene Theaterstücke, Tanznummern, Live-Musik sowie eine Autorenlesung, die den Besuchern das Thema Tierschutz und Tierrechte auf unterhaltsame Art näher bringen – gerade auch im Hinblick auf das bevorstehende Osterfest, für das viele Tiere wieder ihr Leben lassen müssen.

Die Besucher dürfen sich auf ein leckeres Menü freuen, das bereits im Eintrittspreis enthalten ist. Für festliche Unterhaltung sorgt derweil ein umfangreiches und liebevoll gestaltetes Bühnenprogramm:

- 3 verschiedene Kurzstücke des Tierschutztheaters (von emotional bis lustig) "Rose's Memories" + "Auf'm Volksfest" + "Auf da Jagdhüttn"
- Fit in den Frühling – leckere Smoothierezepte von Evelyn Vimont
- Fetzige Tanzeinlagen durch das Lateinturnierpaar Robin Goldmann und Daniela Dörflinger vom Top-Turnierclub GSC München
- Autorenlesung von Daniela Böhm aus ihrem Buch "Zwei Marder im Himmel"
- Morgaine & Tjorben (Singer-Songwriter-Musik)
- Tier-Quiz
- eine tierische Ostergeschichte

Darüberhinaus erwartet die Besucher eine Verlosung mit tollen Gewinnen sowie eine Kunstausstellung mit Werken von „Jumi Jami“ im Foyer.

Veranstaltungsdaten:
EineWeltHaus | Schwanthalerstr 80 | 80336 München
13.03.2016 | 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Eintritt 10,00 EUR (ermäßigt 8,00 EUR) – inkl. Essen/Menü
Tickets über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.tierschutztheater.de/termine/kartenreservierung

Veranstalter:
Das Tierschutztheater ist eine Kombination aus Idealismus und darstellender Kunst. Es richtet sich an Menschen, die gerne Theater spielen, zugleich ein Herz für Tiere haben und beides verknüpfen wollen. Hauptvereinsziel ist die Verbreitung des Tierschutzgedankens und Aufklärung über tierschutzrelevante Themen in Form von darstellender Kunst. Die Zuschauer sollen durch emotionale Geschichten zum Nachdenken angeregt werden, ohne mit dem Finger auf sie zu zeigen. Jung und Alt sollen zusammengeführt werden im Engagement für eine gute Sache.

Kontakt:
Tierschutztheater e.V.
Kathrin Eva Schmid
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon 0176 / 68 11 41 37

Weitere Informationen:
https://www.facebook.com/events/157497984623853/
http://www.tierschutztheater.de/
https://www.facebook.com/Tierschutztheater/

Bildinformationen:
Bild 1: Rose's Memories - C-Tierschutztheater e.V.
Bild 2: Rose's Memories - C-www.vegan-film.com
Bild 3: Veranstaltungsgrafik

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ankündigung "LUSH Charity Pot Party" (17.02.2016):

Einkaufen für einen guten Zweck: Charity-Pot-Party im LUSH Shop zugunsten des Tierschutztheaters

München, 17. Februar 2016 – Am Samstag, den 27. Februar, von 11 bis 17 Uhr, findet im LUSH Shop in der Sendlinger Straße eine künstlerisch ausgerichtete Charity-Pot-Party zugunsten des Tierschutztheaters e.V. statt. Das Tierschutztheater wird sich im Ladengeschäft mit einem Infostand präsentieren und die großen und kleinen Darsteller werden in Kostümen die Kunden über die Vereinsarbeit informieren.

Auf dem Programm stehen zwischen 12 und 14 Uhr, immer zur vollen Stunde, kurze Auftritte mit dem Stück “Stumme Helden – Theater gegen Tierversuche”. “Stumme Helden” ist eine Komödie mit dramatischem Hintergrund, in der traurige Fakten zu Tierversuchen ironisch verarbeitet werden.

Das Besondere: Für jeden an diesem Tag verkauften "Charity Pot" (vegane Hand- und Bodylotion) spendet die britische Kosmetikfirma, deren Produkte allesamt tierversuchsfrei sind, 100% vom Verkaufserlös (abzüglich der MwSt.) direkt an das Tierschutztheater.

Veranstaltungsdaten:
LUSH Shop | Sendlinger Straße 27 | 80331 München
27.02.2016 | 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Veranstalter:
Veranstalter der Charity-Pot-Party sind der Tierschutztheater e.V. und die LUSH GmbH.

Das Projekt Tierschutztheater wurde im Jahr 2009 von Kathrin Eva Schmid gegründet. Das Amateurtheater vereint Kinder und junge Erwachsene, die gerne Theater spielen, zugleich ein Herz für Tiere haben und beides verknüpfen wollen. Hauptvereinsziel ist die Verbreitung des Tierschutzgedankens und Aufklärung über tierschutzrelevante Themen in Form von darstellender Kunst. Die Zuschauer sollen durch emotionale Geschichten zum Nachdenken angeregt werden, ohne mit dem Finger auf sie zu zeigen. Den jungen Darstellern dient das Tierschutztheater zur Förderung von Kreativität, Selbstbewusstsein, Ausdruck und Sprache.

Seit der Gründung vor 20 Jahren steht Lush für innovative, frische, handgemachte Kosmetik, die nach ethischen Maßstäben hergestellt wird. Fast die Hälfte des Sortiments umfasst „nackte“ Produkte wie Badebomben, Zahnpasta und Haarshampoo in fester und verpackungsfreier Form. Lush lehnt Tierversuche kategorisch ab und fördert Fair-Trade-Initiativen auf der ganzen Welt. Vor fünf Jahren wurde der „Sustainable Lush Fund“ gegründet, der Zulieferer unterstützt und mit dem Permakultur-Prinzip arbeitet. Zusammen mit „Ethical Consumer“ rief Lush 2012 den „Lush Prize“ ins Leben, der weltweit höchstdotierte Preis gegen Tierversuche. Jährlich werden dadurch Fortschritte im Bereich der tierversuchsfreien Forschung mit bis 345.000 Euro gefördert. Lush kooperiert regelmäßig mit Graswurzelgruppen und Aktivisten, die sich für Menschenrechte, Tierrecht und Umweltschutz einsetzen. Dabei werden die 935 Lush Filialen in 51 Ländern als Plattform genutzt, um denen eine Stimme zu geben, die sonst ungehört bleiben. www.lush.de

Kontakt:
Tierschutztheater e.V.
Kathrin Eva Schmid
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mobil 0176 / 68114137

LUSH GmbH
Tobias Kruse
Brand PR Manager
Lush Deutschland, Österreich, Tschechien
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 030 2061 8798 14
Mobil 0151 / 1882 6037

Weitere Informationen:
https://www.facebook.com/events/1121680214528881/
www.tierschutztheater.de
https://www.facebook.com/Tierschutztheater/
http://www.lush-shop.de/
https://www.facebook.com/LUSHMuenchen/
http://www.lush-shop.de/Naechstenliebe_80.html
http://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/

Bildinformationen:
Bild 1: Stumme Helden - C-www.vegan-film.com
Bild 2: Stumme Helden - C-Tierschutztheater e.V.
Bild 3: Veranstaltungsgrafik

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ankündigung "Tierische Weihnachten" (30.11.2015):

Samstag, 19. Dezember 2015: Tierische Weihnachten im EineWeltHaus in München

München, 30. November 2015 – Am Samstag 19. Dezember, findet im EineWeltHaus ein künstlerisch ausgerichteter Tierschutznachmittag mit einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm statt.

Verschiedene Theaterstücke, Comedy, Musik und eine Autorenlesung möchten dem Besucher das Thema Tierschutz und Tierrechte auf unterhaltsame Art näher bringen - gerade auch im Hinblick auf das bevorstehende Weihnachtsfest, für das viele Tiere wieder ihr Leben lassen müssen.

Das Tierische Weihnachtsfest vermittelt die Botschaft der Liebe zu allen Lebewesen dieser Erde. Aus dieser Liebe entsteht Respekt, Rücksichtnahme und Barmherzigkeit gegenüber Menschen und Tieren.

Die Besucher dürfen sich auf ein weihnachtliches Menü freuen, das bereits im Eintrittspreis enthalten ist. Für festliche Unterhaltung sorgt ein umfangreiches und liebevoll gestaltetes Bühnenprogramm:

- 3 verschiedene Kurzstücke des Tierschutztheaters "Manche sind gleich" + "Stumme Helden" + "Roses Memories"
- Vorführung eines Animationsfilms der Vereinigung Ärzte gegen Tierversuche e.V.
- Vorstellung veganer Backrezepte - ganz ohne Tierleid
- Autorenlesung von Dr. Andrea Hirner aus ihrem Buch "Die Braut des Vivisektors"
- Musik von Julia
- Vortrag mit Vorstellung geretteter Labormäuse
- Comedynummer von und mit "Natascha"
- eine tierische Weihnachtsgeschichte

Darüberhinaus erwartet die Besucher eine Verlosung mit tollen Gewinnen, sowie eine Kunstaustellung mit Werken von Roland Straller im Foyer.

Über eine Berichterstattung/Vorankündigung würden wir uns freuen.

Veranstaltungsdaten:
EineWeltHaus | Schwanthalerstr 80 | 80336 München
19.12.2015 | 15:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Eintritt 10,00 EUR (ermäßigt 8,00 EUR) – inkl. Essen/Menü
Tickets über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.tierschutztheater.de/termine/kartenreservierung.html

Veranstalter:
Veranstalter des tierischen Weihnachtsfestes sind der Tierschutztheater e.V. und die AG München der Vereinigung Ärzte gegen Tierversuche.
Das Projekt Tierschutztheater wurde im Jahr 2009 von Kathrin Eva Schmid gegründet. Das Amateurtheater vereint Kinder und junge Erwachsene, die gerne Theater spielen, zugleich ein Herz für Tiere haben und beides verknüpfen wollen. Hauptvereinsziel ist die Verbreitung des Tierschutzgedankens und Aufklärung über tierschutzrelevante Themen in Form von darstellender Kunst. Die Zuschauer sollen durch emotionale Geschichten zum Nachdenken angeregt werden, ohne mit dem Finger auf sie zu zeigen. Den jungen Darstellern dient das Tierschutztheater zur Förderung von Kreativität, Selbstbewusstsein, Ausdruck und Sprache.
Die AG München ist eine regionale Gruppe der bundesweiten Vereinigung Ärzte gegen Tierversuche e.V. Der Verein besteht seit 1979 und ist ein bundesweiter Zusammenschluss aus Ärzten, Tierärzten, Naturwissenschaftlern und Fördermitgliedern, die Tierversuche aus ethischen und wissenschaftlichen Gründen ablehnen. Der Verein und seine Ortsgruppen engagieren sich für eine moderne, humane Medizin und Wissenschaft ohne Tierversuche, die sich am Menschen orientiert und bei der Ursachenforschung und Vorbeugung von Krankheiten sowie der Einsatz tierversuchsfreier Forschungsmethoden im Vordergrund stehen.

Kontakt:
Tierschutztheater e.V.
Kathrin Eva Schmid
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon 0176 / 68114137

AG München der Vereinigung Ärzte gegen Tierversuche
Christine Gielow
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon 0176/ 22889265

Weitere Informationen:
https://www.facebook.com/events/1652966461610281/
www.tierschutztheater.de
www.muenchen.aerzte-gegen-tierversuche.de
http://vegan-art.com/

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ankündigung Vorstellung "Eleamirah" (26.08.2015):


Gruselig, düster, blutig – Münchner Tierschutztheater inszeniert Bühnenstück „Eleamirah"

München, 26. August 2015 – Das Münchner Tierschutztheater inszeniert ein weiteres opulentes Bühnenstück: Mit dem fulminanten Fantasyepos „Eleamirah" erwartet die Zuschauer ein bunter Mix aus machthungrigen Intrigen, bewegendem Drama, herzergreifender Treue, wilden Verwicklungen und großen Emotionen. Die Uraufführung findet am 11. Oktober 2015 um 20 Uhr im Theater „Heppel & Ettlich" in der Feilitzschstraße 12 in München statt.

Inhalt des Stücks:
Der Vampir Athyros hat es auf die unglückliche Eleamirah abgesehen. Doch der Liebreiz und die Unschuld des Mädchens hindern ihn daran, sie zu töten. Zwischen den beiden entspinnt sich eine einzigartige Freundschaft. Im Laufe der Zeit wird jedoch aus dem bildhübschen Mädchen eine leidenschaftliche junge Frau und so macht Athyros sie zu seiner Gefährtin. Gleich einer Tochter führt er sie in die neue Welt ein, lehrt sie jahrtausendalte Regeln, zeigt ihr neue Werte auf und führt sie an uralte kultische Stätten. Gemeinsam beherrschen sie die Nacht. Doch das Glück der beiden währt nicht lange, denn sie werden erbittert gejagt. Eleamirah kann zwar entkommen, doch sie muss zusehen, wie Athyros bei lebendigem Leib verbrannt wird. Sie schwört bittere Rache und aus dem schüchternen Nachtgeschöpf wird eine blutrünstige Mordmaschine mit einer unvergleichlichen Lust am Töten.

"Eleamirah" ist eine Horror-Fantasy-Geschichte. Gruselig, düster, blutig!

Darsteller:
Viktoria Anastasiadou, Jessica Bischoff, Recep Coskun, Virginie Didier, Kaja Dirks, Hans Grünberg, Carolin Gscheidlinger, Elisabeth Kaiser, Kathrin Eva Schmid, Vanessa Schwalb, u.w.

Bühnenbild:
Martin Hechtl

Skript & Regie:
Kathrin Eva Schmid

Über eine Berichterstattung/Vorankündigung würden wir uns freuen.

Das Tierschutztheater ist eine Kombination aus Idealismus und darstellender Kunst. Es richtet sich an Menschen, die gerne Theater spielen, zugleich ein Herz für Tiere haben und beides verknüpfen wollen.

Kontakt
Kathrin Eva Schmid, Vorsitzende Tierschutztheater
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 0176/68114137

Weitere Informationen
https://www.facebook.com/events/1461250747508944/
www.tierschutztheater.de
https://www.facebook.com/Tierschutztheater

Bildinformationen
Bild 1: Elisabeth Kaiser, Carolin Gscheidlinger
Bild 2: Virginie Didier, Kathrin Eva Schmid
Bild 3: Thomas Heinl, Elisabeth Kaiser
Bild 4: Virginie Didier, Kathrin Eva Schmid
Bild 5: Kathrin Eva Schmid, Jessica Bischoff
Bild 6: Kathrin Eva Schmid, Jessica Bischoff, Carolin Gscheidlinger, Virginie Didier
C-Tierschutztheater e.V. (Bitte angeben)

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ankündigung "Bunter Tierschutznachmittag vor Ostern" (12.03.2015):


Bunter Tierschutznachmittag vor Ostern mit Daniela Böhm (Tochter von Karlheinz Böhm) und den bayerischen Meistern des Lateinturniertanzes

Eine Veranstaltung des Münchner Tierschutztheaters

München, 12. März 2015 – Am 28. März veranstaltet das Münchner Tierschutztheater e.V. im EineWeltHaus einen künstlerisch ausgerichteten Tierschutznachmittag mit einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm.

Verschiedene Theaterstücke, Tanzeinlagen, Artistik und eine Autorenlesung möchten dem Besucher das Thema Tierschutz und Tierrechte auf unterhaltsame Art näher bringen - gerade auch im Hinblick auf das bevorstehende Osterfest, für das viele Tiere wieder ihr Leben lassen müssen. Wir freuen uns über die prominente Unterstützung durch Daniela Böhm (einer Tochter von Karlheinz Böhm) und dem Lateinturnierpaar Franziska Mennicke und Markus Kayl (Bayerische Meister 2013 und Finalisten des Deutschland Cup im November 2014, vom Turnierclub GSC, S-Klasse).

Über eine Berichterstattung/ Vorankündigung würden wir uns freuen.

Für Rückfragen steht Ihnen die Vorsitzende des Veranstalters gern zur Verfügung:

Kontakt Kathrin Eva Schmid – Telefon 0176 / 68114137

Veranstaltungsdaten
EineWeltHaus | Schwanthalerstr 80 | 80336 München
28.3.2015 | 14:00Uhr bis 18:00 Uhr
Eintritt 10,00 EUR (ermäßigt 8,00 EUR) – inkl. Essen/Menü
Tickets über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aus dem Programm
- 3 verschiedene Kurzstücke des Tierschutztheaters
„Manche sind gleich - aber andere sind gleicher" +
„4 hours on escape" +
„Die Wirtsstubn"
mit Viktoria Anastasiadou, Jessica Bischoff, Lena Griechbaum, Örsan Günay, Florian Port, Kathrin Eva Schmid, Vanessa Schwalb und Sabrina Waldner
- Autorenlesung von Daniela Böhm aus ihrem aktuellen Buch „Die sechs magischen Steine"
- Fetzige Tanzeinlagen durch das Lateinturnierpaar Franziska Mennicke und Markus Kayl (Bayerische Meister und im Finale des Deutschland Cup) vom Top Turnierclub GSC München
- Autorenlesung von Dr. A. Hirner aus ihrem Buch „Die Braut des Vivisektors"
- Artistik von und mit Sabrina Waldner
- Ausstellung Tierrechtskunst des bekannten Künstlers „Der Artgenosse"
- Verlosung mit vielen tollen Gewinnen

Bildinformationen
Bild 1: Daniela Böhm / C-Daniela Böhm (Bitte angeben)
Bild 2: Franziska Mennicke und Markus Kayl (GSC München) / C-Vroni Freudling (Bitte angeben)

Wir verweisen in diesem Zusammenhang auf das aktuelle Interview mit Kathrin Eva Schmid
(http://www.vegan-news.de/ensemble-tierschutz-interview-tierschutztheater/)

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ankündigung Zusatzvorstellung "Enrico & Zazalena" (22.08.2014):

Tierschutztheater gibt Zusatzvorstellung zu „Enrico und Zazalena – Spanien, Stierkampf, Liebe & Tod" aufgrund ausverkaufter Premiere

München, 22. August 2014 – Das Münchner Tierschutztheater feiert heuer 2014 sein fünfjähriges Bestehen und inszeniert zu diesem Jubiläum ein opulentes Bühnenstück: Mit dem fulminanten Liebesepos „Enrico und Zazalena" erwartet die Zuschauer ein bunter Mix aus praller Sonne, bewegendem Drama, herzergreifender Liebe, wilder Action und großen Emotionen. Nachdem die Premiere erfreulicherweise weise nicht nur ausverkauft, sondern stark überbucht ist, hat sich das Tierschutztheater spontan für eine Zusatzvorstellung am 25. August 2014 um 20 Uhr im Theater „Heppel & Ettlich" (Feilitzschstr. 12, 80802 München) entschieden.

Inhalt des Stückes:

Enrico gilt in Spanien als aufsteigendes Talent, er ist einer der besten Stierkämpfer seiner Zeit. Schon sein Vater war ein sehr berühmter Torero, der auch im Kampf seinen Tod fand. Enrico, der als kleiner Junge in der Arena zugegen war, schwor noch auf dem blutigen Sand, der gefürchtetste Torero aller Zeiten zu werden und es somit jedem Stier „heimzuzahlen". Vor diesem einschneidenden Schicksalsschlag war er ein glückliches Kind, das immerzu fröhlich und unbekümmert spielte, meist mit Zara-Lena, der Tochter einer der reichsten Familien Spaniens. Enrico und Zara-Lena waren Seelenverwandte, bis Zara-Lena von ihren Eltern ins Ausland auf ein Internat geschickt wurde.

Auf einem Wohltätigkeitsevent zur Förderung mittelloser Talente begegnen sich die beiden wieder und entflammen umgehend tiefgründiger Liebe. Doch Zara-Lena, die im Ausland andere Werte kennenlernte und viel Empathie für ihre Umwelt aufbringt, kann sich auf Enrico nicht einlassen, solange dieser sein Leben dem Quälen und Töten wehrloser Tiere verschrieben hat. Auch Zara-Lenas Vater ist strikt gegen eine Beziehung mit dem mittellosen Mann. Schnell befinden sich die beiden in einem Gefüge aus Lügen und Intrigen, Wut und Entrüstung, doch ihre Liebe ist stärker...

Darsteller:
Dominic Wittrin, Kimberly Mooslechner, Nick Bitz, Marie-Jo Noack, Andrea Leitner, Julia Stiegler, Laura Fernanda Preßler, Örsan Günay, Patrick Meyer, Florian Port, Florian Redecker, Simona Löb, Felicitas Sragalj, Johannes Hartmann, Ijeoma Vivianne Nweze

Maske & Bühnenbild:
Britta Hess

Skript:
Kathrin Eva Schmid, Marie-Jo Noack

Regie:
Kathrin Eva Schmid

Das Tierschutztheater ist eine Kombination aus Idealismus und darstellender Kunst. Es richtet sich an Menschen, die gerne Theater spielen, zugleich ein Herz für Tiere haben und beides verknüpfen wollen. Hauptvereinsziel ist die Verbreitung des Tierschutzgedankens und Aufklärung über tierschutzrelevante Themen in Form von darstellender Kunst. Die Zuschauer sollen durch emotionale Geschichten zum Nachdenken angeregt werden, ohne mit dem Finger auf sie zu zeigen. Jung und alt sollen zusammengeführt werden, im Engagement für eine gute Sache.

Kontakt
Kathrin Eva Schmid, Vorsitzende Tierschutztheater
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 0176/68114137

Weitere Informationen
http://www.tierschutztheater.de/
http://www.tierschutztheater.de/infomaterial/stierkampf.html
https://www.facebook.com/Tierschutztheater
https://www.facebook.com/events/286760124840667/
http://www.tierschutztheater.de/blog-forum/item/enrico-und-zazalena-ausverkauft-zweite-vorstellung-geplant.html

Bildinformationen
Bild 1: Sylar Benny Zanggl, Felicitas Sragalj, Kimberly Mooslechner
Bild 2: Örsan Günay, Laura Fernanda Preßler
Bild 3: Dominic Wittrin
C-Norbert D. Zawe (Bitte angeben)

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ankündigung Vorstellung "Enrico & Zazalena" (01.08.2014):

Münchner Tierschutztheater feiert mit Sondervorstellung „Enrico und Zazalena – Spanien, Stierkampf, Liebe & Tod" fünfjähriges Bestehen

München, 01. August 2014 – Das Münchner Tierschutztheater feiert heuer 2014 sein fünfjähriges Bestehen und inszeniert zu diesem Jubiläum ein opulentes Bühnenstück: Mit dem fulminanten Liebesepos „Enrico und Zazalena" erwartet die Zuschauer ein bunter Mix aus praller Sonne, bewegendem Drama, herzergreifender Liebe, wilder Action und großen Emotionen. Die Uraufführung findet am 24. August 2014 um 20 Uhr im Theater „Heppel & Ettlich" (Feilitzschstr. 12, 80802 München) statt.

Inhalt des Stückes:

Enrico gilt in Spanien als aufsteigendes Talent, er ist einer der besten Stierkämpfer seiner Zeit. Schon sein Vater war ein sehr berühmter Torero, der auch im Kampf seinen Tod fand. Enrico, der als kleiner Junge in der Arena zugegen war, schwor noch auf dem blutigen Sand, der gefürchtetste Torero aller Zeiten zu werden und es somit jedem Stier „heimzuzahlen". Vor diesem einschneidenden Schicksalsschlag war er ein glückliches Kind, das immerzu fröhlich und unbekümmert spielte, meist mit Zara-Lena, der Tochter einer der reichsten Familien Spaniens. Enrico und Zara-Lena waren Seelenverwandte, bis Zara-Lena von ihren Eltern ins Ausland auf ein Internat geschickt wurde.

Auf einem Wohltätigkeitsevent zur Förderung mittelloser Talente begegnen sich die beiden wieder und entflammen umgehend tiefgründiger Liebe. Doch Zara-Lena, die im Ausland andere Werte kennenlernte und viel Empathie für ihre Umwelt aufbringt, kann sich auf Enrico nicht einlassen, solange dieser sein Leben dem Quälen und Töten wehrloser Tiere verschrieben hat. Auch Zara-Lenas Vater ist strikt gegen eine Beziehung mit dem mittellosen Mann. Schnell befinden sich die beiden in einem Gefüge aus Lügen und Intrigen, Wut und Entrüstung, doch ihre Liebe ist stärker...

Darsteller:
Dominic Wittrin, Kimberly Mooslechner, Rouven Blessing, Marie-Jo Noack, Andrea Leitner, Julia Stiegler, Laura Fernanda Preßler, Örsan Günay, Patrick Meyer, Florian Port, Florian Redecker, Simona Löb, Felicitas Sragalj, Johannes Hartmann, Ijeoma Vivianne Nweze

Tänzer:
Julien Hammerbacher, Isabella Rögner

Maske & Bühnenbild:
Britta Hess

Skript:
Kathrin Eva Schmid, Marie-Jo Noack

Regie:
Kathrin Eva Schmid

Das Tierschutztheater ist eine Kombination aus Idealismus und darstellender Kunst. Es richtet sich an Menschen, die gerne Theater spielen, zugleich ein Herz für Tiere haben und beides verknüpfen wollen. Hauptvereinsziel ist die Verbreitung des Tierschutzgedankens und Aufklärung über tierschutzrelevante Themen in Form von darstellender Kunst. Die Zuschauer sollen durch emotionale Geschichten zum Nachdenken angeregt werden, ohne mit dem Finger auf sie zu zeigen. Jung und alt sollen zusammengeführt werden, im Engagement für eine gute Sache.

Kontakt
Kathrin Eva Schmid, Vorsitzende Tierschutztheater
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 0176/68114137 / 089/12700469

Weitere Informationen
www.tierschutztheater.de
http://www.tierschutztheater.de/infomaterial/stierkampf.html
https://www.facebook.com/Tierschutztheater
https://www.facebook.com/events/286760124840667/

Bildinformationen
Bild 1: Sylar Benny Zanggl, Felicitas Sragalj, Kimberly Mooslechner
Bild 2: Örsan Günay, Laura Fernanda Preßler
Bild 3: Dominic Wittrin
C-Norbert D. Zawe (Bitte angeben)

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Urkunde Lucia Grün (25.03.2014):

Kampf gegen Großschlachthof in Bernburg - Tierschutztheater München zeichnet 14-jähriges Mädchen mit Urkunde aus

Aschersleben/ München, 25. März 2014 – In Bernburg soll ein Großschlachthof gebaut werden, in welchem künftig täglich 24 000 Schweine getötet werden. Die 14-jährige Lucia Grün aus Aschersleben engagiert sich vorbildlich gegen den Bau dieser Anlage und hat eine Online-Petition gestartet, an der sich inzwischen fast 40 000 Menschen beteiligt haben. Das Münchner Tierschutztheater zeichnet das Mädchen nun mit einer Urkunde aus und schenkt ihr ein Buch.

„Zivilcourage hört nicht beim Menschen auf. Wir danken Lucia Grün für ihr außerordentliches Engagement zugunsten der Tiere.", sagt Kathrin Eva Schmid, Vorsitzende des Münchner Tierschutztheaters „Ihr Einsatz zur Verhinderung eines Großschlachthofes verdient unseren höchsten Respekt. "

Das Tierschutztheater fördert vor allem junge Menschen, die sich auf kreative Weise für Tiere engagieren. Die Urkunde und das Buch werden dem Mädchen postalisch zugestellt.

Kontakt
Kathrin Eva Schmid, Vorsitzende Tierschutztheater
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 0176/68114137 / 089/12700469

Weitere Informationen
www.tierschutztheater.de

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Vereinsgründung/Gründerversammlung (17.03.2014):

Münchner Tierschutztheater feiert mit aufwändiger Sondervorstellung fünfjähriges Bestehen und gründet Verein

München, 17. März 2014 – Das Münchner Tierschutztheater feiert heuer sein fünfjähriges Bestehen und nimmt dies zum Anlass, ein eingetragener Verein zu werden. "Das ist ein würdiger Anlass, das stets gemeinnützige Projekt durch die Vereinsgründung künftig einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen", sagt Kathrin Eva Schmid, Gründerin und Vorsitzende des Tierschutztheaters, dessen erklärtes Ziel es ist, mit Bühnenstücken auf tierschutzrelevante Themen aufmerksam zu machen. Dazu sei die Umwandlung des bisher dachlosen Projektes in einen eingetragenen Verein ein notwendiger Schritt.

Zum runden Jubiläum inszeniert das Tierschutztheater im September ein opulentes Bühnenstück. „Enrico und Zazalena" ist ein fulminantes Liebes-Epos, das ins wilde Spanien entführt. Die Zuschauer erwartet ein bunter Mix aus bewegendem Drama, turbulenter Action und tiefgreifenden Emotionen. Das Stück thematisiert die Liebe zwischen dem fanatischen Stierkämpfer Enrico und der passionierten Tierliebhaberin Zazalena. Der bettelarme Mann und die aus wohlhabendem Hause stammende Frau kennen sich bereits aus ihrer Kindheit und prallen Jahre später als extreme Gegensätze aufeinander.

Das Bühnenstück ist eine aufwändige Sondervorstellung, die alle bislang aufgeführten Inszenierungen in den Schatten stellt. Die Straße, also das Spielen vor spontan stehenbleibenden Passanten auf Tierrechtsevents, soll gegen eine richtige Theaterbühne mit neutralem Publikum getauscht werden. Zudem wird die für das Tierschutztheater übliche Ebene, die Inszenierung von Kurzstücken, verlassen und eine für Theaterstücke übliche Länge anvisiert. Für das Stück werden vorrangig erfahrene Darsteller gesucht, die in einem eigens durchgeführten Casting ihr Talent unter Beweis stellen können. Auch Musiker, Tänzer, Maler und andere kreative Menschen sind willkommen. Das Tierschutztheater sucht außerdem Sponsoren.

Die künftigen Ziele des neugegründeten Vereins sollen die Förderung des Tierschutzes und der Tierrechte umfassen, sowie die Zusammenführung von Menschen unterschiedlichster Art und unterschiedlichsten Alters, die sich auf kreative Weise für die Tiere engagieren. Desweiteren ist auch die Förderung von Talenten im kreativen Bereich angedacht, sofern diese sich für Tierschutz einsetzen.

Das Projekt Tierschutztheater wurde bereits 2009 gegründet. Im Rahmen des alljährlich stattfindenden Tierrechtstages auf dem Münchner Marienplatz, wurde nach geeigneten Bühnendarbietungen gesucht. Die Initiatorin Kathrin Eva Schmid schlug eine Theateraufführung vor und inszenierte erfolgreich ein Bühnenstück gegen Tierversuche. Die Vorstellung erweckte unerwartet großes Zuschauerinteresse und so wurde jedes Jahr ein neues Projekt realisiert und umgesetzt.

Kontakt
Kathrin Eva Schmid, Vorsitzende Tierschutztheater
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 0176/68114137 / 089/12700469

Weitere Informationen
www.tierschutztheater.de

An Image SlideshowAn Image SlideshowAn Image SlideshowAn Image SlideshowAn Image SlideshowAn Image SlideshowAn Image SlideshowAn Image Slideshow 
spinner