Sonderprojekte


Zukünftig wollen wir gelegentlich noch diverse Sonderprojekte veranstalten. Die aktuellen finden Sie immer hier.
 
 


Projekt „Radio Lora“ (Tierschutz-Radio)

Um uns gleich den neuen Formen kreativer Tierschutzaufklärung zu widmen, wollen wir Euch das Projekt „Radio Lora“ vorstellen. Radio Lora ist ein kleiner Münchner Lokalsender, mit einem „etwas anderem“ Programm. Informationen stehen hier im Vordergrund, statt billigem „Mainstream-Entertainment“.

Die Vorgeschichte - Radio Lora betreibt seit Jahren den Programmbereich „Tierpolitik“ in welchem verschiedene Tierschutzvereine halb- bis Radio Lora Logovierteljährlich (je nach Vereinbarung) eine Stunde Sendezeit erhalten. Diese Sendeplätze sind eigentlich seit Jahren belegt. Heuer wurden zwei Stunden Sendezeit frei (März und September), welche durch etwas Glück dem Tierschutztheater angeboten wurden. Die Mitgliedschaft bei Radio Lora, die zur Teilnahme Vorraussetzung ist, kostet eigentlich 60,00 EUR (jährlich) für das Tierschutztheater. Wir hätten dies nach unserer derzeitigen Finanzlage und im Hinblick auf die uns 2016 erwartenden (unerlässlichen) Kosten nicht annehmen können. Doch Dank Unterstützung der Ärzte gegen Tierversuche e.V., entstehen uns nun keine Kosten, denn diese 60,00 EUR wurden komplett von ihnen übernommen.

Unsere erste Sendung im März wird sich daher inhaltlich um Tierversuche drehen.

Die Sendungen werden u.a. ein Hörspiel, ein Interview und diverse Tierschutznachrichten enthalten.

Wer bei der Gestaltung der Sendung mitwirken will (Stimme im Hörspiel, Moderation, Nachrichten-Sprechen, Recherche, Musik, Schnitt) kann sich jederzeit bei uns Melden.
Für die März-Sendung sollte dies spätestens bis 20.01. erfolgen. Kontakt [hier].


+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + 


Sondervorstellung zu unserem 5 jährigen Jubiläum - „Enrico und Zazalena“

Anlässlich unseres 5 jährigen Jubiläums planen wir eine Sondervorstellung, eine größere und aufwändigere Inszenierung als je zuvor. Wir tauschen die Straße, also das Spielen vor spontan stehenbleibenden Passanten auf Tierrechtsevents, gegen eine richtige Theaterbühne mit neutralem Publikum. Zudem verlassen wir die für uns übliche Ebene, der Inszenierung von Kurzstücken und avisieren eine für Theaterstücke übliche Länge an. Auch werden diesmal vorrangig erfahrenere Darsteller gesucht.
test
Das behandelte Tierschutzthema Stierkampf ist hier nicht zieltreibender Handlungsstrang, sondern wird liebevoll im Hintergrund eingewebt. Auch richtet sich das Stück nicht nur gegen Stierkampf, der ohnehin recht verpönt ist, vielmehr soll dieser die Thematik nur transportieren, es geht um den Umgang mit Tieren, das Vermitteln von Empathie, was sich auf alle Tierrechtsthemen in Deutschland übertragen lässt. Die Zuschauer erwartet ein opulentes Feuerwerk aus praller Sonne, bewegendem Drama, herzergreifender Liebe, wilder Action und vielen tiefgreifendem Emotionen.

Dafür suchen wir noch dringend diverse Mitwirkende. Vor allem suchen wir Darsteller mit Erfahrung, es wir hierfür ein eigenes Casting stattfinden. Es werden aber auch Musiker, Tänzer, Maler uvw. gesucht. Auch Sponsoren werden noch dringend benötigt.
 

                                                   Bei Interesse an diesem Projekt können Sie uns [hier] kontaktieren.
 
+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + 
 
Kunstwettbewerb gegen Pelze

Demnächst gehen wir die Organisation eines Kunstwettbewerbes gegen Pelze an. Wir werden Schulen in ganz Deutschland bitten, daran teilzunehmen. Die Kinder und Jugendlichen sollen sich künstlerisch mit dem Thema Pelz auseinandersetzen. Eingesendet werden können Bilder, Karikaturen, Collagen, Kurzgeschichten, Fotografien, Hand- und Werkarbeiten, selbstgedrehte Filme, Hörspiele, Theaterstücke u. v. m. Am Ende werden die besten Werke mit einem Preis belohnt und ggf. eine Ausstellung für die Werke organisiert.

Zu tun ist bis dahin viel:

Die exakten Teilnahmebedingungen und alle notwendigen Arbeitsschritte müssen geplant und festgehalten werden. Es müssen Flyer und Poster entworfen werden, die zur Teilnahme am Wettbewerb aufrufen. Schulen müssen kontaktiert werden und um Teilnahme gebeten werden. Sponsoren müssen gefunden und geeignete Preise ausgewählt werden. Eine Jury muss sich zusammenfinden und Bewertungskriterien festlegen. Eventuell müssen die Medien miteinbezogen werden und falls wir am Ende eine Ausstellung machen ist noch sehr viel mehr zu tun.

Wir suchen hierfür noch tatkräftige Unterstützung. Wer Lust hat ein solches Projekt ins Rollen zu bringen, soll sich bitte bei uns melden. Wir sind dankbar für jeden helfende Hand.

Bei Interesse an diesem Projekt können Sie uns [hier] kontaktieren.

An Image SlideshowAn Image SlideshowAn Image SlideshowAn Image SlideshowAn Image SlideshowAn Image SlideshowAn Image SlideshowAn Image Slideshow 
spinner