30
Juli
2018

Hurra - Es gibt ein neues Projekt!

Am 26.10. (Freitag) und 27.10.2018 (Samstag) spielen wir im Einstein Kultur unser neues Stück „Andromeda - Eine für Alle“.

Andromeda Grafik

"Eine Zelle. Ein einsamer Ort. Gedanken. Viele Gedanken. Sie hören nicht auf. Sie tun uns weh. Sie kann nicht mehr denken. Ich bin traurig. Wir sind wütend. Wer bin ich? Warum sind wir hier? Sie will hier raus! Wer sind die? Und warum sperrt man uns hier ein? Ich bin so müde... Wir dürfen nicht einschlafen... sonst kommen die wieder. Die dringen in meinen Kopf ein, sie machen, dass wir nicht denken können... Aber sie muss rausfinden, warum sie hier ist... sonst... was!? Dann kommen wir hier niemals raus! Ich singe ein Lied, ein Lied aus einem früheren Leben... plötzlich wird es kalt und..."

Was das Ganze mit Tierschutz zu tun hat? Wird nicht verraten!

"Andromeda - Eine für Alle" ist ein düsteres Gedankenspiel mit Gänsehautgarantie. Gruselig, düster, blutig!

Wir suchen wieder Sponsoren! Wer dieses Projekt fördern möchte, kann sich über Mail an
info (at) Tierschutztheater.de bei uns melden.

Categories: on Stage, aus dem Verein / Aktionen

23
Juli
2018

Buchtipp "Wer bist Du?"

Buchtipp "Wer bist Du? Über die Gefühle und Gedanken der Tiere"

Heute möchten wir Euch ein ganz tolles Buch vorstellen: "Wer bist Du? Über die Gefühle und Gedanken der Tiere"

Titelcoveroffizielle Buchbeschreibung:
"Über ein Jahrhundert hinweg wurde uns von der Wissenschaft die Vorstellung von Tieren als Reiz-Reaktions-Automaten vermittelt, die unbewusst, instinktgesteuert und ihren Trieben unterworfen durchs Leben laufen, fliegen, schwimmen. Nur ist dies alles einfach nicht wahr. Die moderne Verhaltensforschung hat in wenigen Jahren mit einer Flut an Erkenntnissen über das seelische und geistige Innenleben der anderen Tiere aufgedeckt, dass die sorgfältig konstruierte Grenze zwischen Menschen und allen anderen Tierarten ein Hirngespinst ist. Von der Muschel bis zum Menschenaffen verbindet uns alle eine gemeinsame Struktur, die uns durch das Leben leitet: die der Gefühle und Gedanken. Dieses Buch bringt auf Basis von über 350 Anekdoten und wissenschaftlichen Untersuchungen dafür eine Fülle an Belegen: Ameisen können zählen, Krabben berechnen Wege und Guppy kann lesen. Hühner führen inhaltliche Gespräche, Mäuse empfinden Mitleid und der Rhesusaffenmann schaut sich gerne Pin-ups an. Wir begegnen Seelenverwandten, in denen wir uns selbst wiedererkennen können. Das Fundament für ein neues Wir-Gefühl."

Unsere Meinung dazu:
Obwohl ich persönlich eigentlich eher ein Lesemuffel bin und nur Informationen zu bestimmten einzelnen Tieren recherchieren wollte, habe ich mich inzwischen festgefressen und schon fast das ganze Buch gelesen. Das liegt nicht nur an der guten Lesbarkeit des Buches durch die großzügige Gestaltung, sondern vor allem an den vielen kleinen und schön geschriebenen Geschichten, die man schnell mal nebenbei lesen kann und die jede für sich ihren Unterhaltungswert hat: mal witzig, mal berührend, mal faszinierend und erstaunlich. Das die Informationen auch solide wissenschaftlich fundiert sind und gleichzeitig frisch und lebendig erzählt werden, macht das Buch zu einem richtigen Leseerlebnis. Und vor allem: Ich habe Tiere schon immer geliebt, aber nun bekomme ich richtigen Respekt schon vor den kleinsten Kreaturen und was sie so drauf haben. Unbedingte Leseempfehlung - auch für Nichtleser.
(Kathrin Eva Schmid, Vorsitzende Tierschutztheater e.V.)

Zur Autorin:
Silke Ruthenberg, geboren 1967 in München, studierte Politik und Rechtswissenschaften, bevor sie sich 1988 der neugegründeten Organisation ANIMAL PEACE anschloss und diese seit 1993 als Vorsitzende mit spektakulären Aktionen zu internationalem Erfolg führte. Die Kampagne "Lieber nackt als Pelze tragen" ging medial um die Welt. Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit vertrat sie das Tierrecht in Talksendungen und Reportagen auf nahezu allen Kanälen. DER SPIEGEL porträtierte sie auf fünf Seiten, JOY übernahm sie in die Rubrik "Schön, reich, berühmt". Sie erwarb sich den Ruf einer engagierten, glaubwürdigen und kompetenten Vertreterin der Tierrechtsidee. Die "Jeanne d‘Arc der Tiere" erlangte sogar bei kritischen Medien Respekt. Silke Ruthenberg ist Autorin mehrerer Bücher und zahlreicher Artikel und Abhandlungen zum Thema Tierrecht. Sie lebt mit ihrem Sohn und zwei denkenden und fühlenden Katzen in München.

Categories: Buch- und Filmempfehlungen

09
Juli
2018

Veganmania 2018

Ein großartiger Tag liegt hinter uns....
...die "Veganmania" 2018 in München...
...nun ist sie vorbei...

Veganmania Logo

Wir möchten an dieser Stelle einen großen Dank aussprechen. Zuerst an alle am Bühnenprogramm beteiligten Künstler, die unser Publikum unterhalten und berührt haben sowie an die Redner, die wichtige Informationen vermittelt haben.

Desweiteren an alle ehrenamtlichen Mitwirkenden und fleißigen Händchen, die die schon im Vorfeld oder vor Ort mitangepackt haben und diese Veranstaltung überhaupt erst ermöglicht haben.

Und zuletzt auch an alle Besucher, die so großes Interesse an unseren Informationsständen und Bühnendarbietungen gezeigt haben.

Vielen Dank dafür! Vielen vielen Dank Euch allen!

Im Einzelnen...

Musik:
ELIH, Ziggy McNeill, Aynie, Morgaine & Tjorben und Kilez More

Theater:
Sabine Heckmann, Manuela Hertel und Angelika Selbmann

Kochshows:
Peter Ludik und Lorenz

Redner:
Maria Tange, Horst Wester, Silke Ruthenberg

Moderation:
Laura Schneider und Kathrin Eva Schmid

Kochstand:
Familie Dr. Heidker

Infobroschüren:
Silke Ruthenberg

Fotos:
Norbert Zawe, Angelika Wohlfahrt, Vriends

2CV Vegan Mobil:
Vriends, insbesondere Kathi

und viele mehr...


Fotos Auftritt "Täubchen im Glück": [Hier klicken]
Fotos Infostand: [Hier klicken]

Categories: Lokales München, aus dem Verein / Aktionen

01
Juni
2018

Bundesfreiwillige gesucht!

Da unser Verein viele anstehende Projekte zu realisieren und zahlreiche Pläne für die Zukunft hat, haben wir alle Hände voll viel zu tun, weit mehr, als wir schaffen können. Daher benötigen wir die Unterstützung von Bundesfreiwilligen.

BFD Logo
Es handelt sich um einen kulturellen Bundesfreiwilligendienst, welcher sozialversichert ist und mit einem Taschengeld vergütet wird. Die Dauer kann zwischen 6 und 18 Monaten variieren. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 25 Stunden.

Die Einsatzbereiche variieren je nach Vorerfahrung und Neigung (z. B. kaufmännische/verwaltende Tätigkeiten, kreative Tätigkeiten, handwerkliche Tätigkeiten, Regieassistenz, Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungsorganisation, Koordination Tourneetheater, Radioproduktion, eigene Projekte, Transportfahrten, uvm).

Idealerweise ab 27 Jahre (Ausnahmen selbstverständlich möglich). Keine Altersbeschränkung nach oben (gerne auch Rentner). Beginn jederzeit möglich.

Selbstverständlich stellen wir unseren Freiwilligen ein qualifizierendes Zeugnis über den Bundesfreiwilligendienst aus, wodurch der Lebenslauf aufgewertet werden kann.

Interessenten können sich jederzeit bei uns melden.

Ausführliche Informationen rund um den BFD im Tierschutztheater gibt es hier:
BFD-Ausschreibung.pdf
Kontakt für die Bewerbung: KathrinS(at)Tierschutztheater.de
Ansprechpartnerin: Kathrin Eva Schmid


Träger ist der BDAT (Bund Deutscher Amateuertheater e.V.)

 

Categories: aus dem Verein / Aktionen

23
April
2018

Eins minus Eins macht Zwei

Ein HappyEnd im Plüschpferd-Drama

Was war geschehen?

An den "Ostern vegan" wurde uns von unserem Infostand unser großes Stoffpferd geklaut. Für uns ist dieses Pferd ein wichtiges Requisit, denn wir benötigen es in unserem Stück "Auf'm Volksfest". Wir hätten also ein neues Pferd kaufen müssen. Da wir finanziell betrachtet kein sonderlich "gesegneter" Verein sind, traf uns dieser Diebstahl erstmal schwer.

Blog gestohlenes Pferd

Hinzu kam die emotionale Komponente. Das Pferd war eigentlich kein Geld mehr wert, denn es war sicherlich um die 10 Jahre alt, wir hatten es bereits gebraucht gespendet bekommen und es war schon seit mehreren Jahren im Einsatz. Außerdem war es an verschiedenen Stellen auch schon gerissen. Für den Dieb war diese "Beute" also eher wertlos. Für uns hatte dieses Requisit jedoch eine große Bedeutung. Das Pferdchen hat uns drei Jahre lang an jeden Infostand bundesweit begleitet und zahlreiche Auftritte mit uns gemeinsam bestritten.

Nachdem wir den ersten Schrecken etwas verdaut hatten, wurden wir aktiv. Wir fragten überall auf der Veranstaltung herum. Ein so großes Plüschtier muss doch irgendjemandem aufgefallen sein. Und tatsächlich, Zeugen hatten eine Gruppe damit gesehen, einen Junggessellenabschied. Leider wussten diese Zeugen zu dem Zeitpunkt noch nicht, dass das Pferd uns gehört. Das kam erst heraus, als wir überall auf der Veranstaltung danach gefragt haben, dann erinnerten sich die Zeugen. Wir erhielten darüberhinaus die (bei einem Jungesellenabschied) nicht sonderlich überraschende Information, dass die Herren sichtlich angetrunken gewesen waren.

Wir schöpften also Hoffnung. Diese betrunkenen Junggesellen mögen ihre Aktion in diesm Moment sicherlich besonders lustig empfunden haben. Wir waren aber sicher, dass sie im Nachhinein keinerlei Verwendung für unser altes kaputtes Pferd haben würden. Vielleicht würden sie es zurückgeben?

Und so veröffentlichten wir einen emotionalen Aufruf mit Fotos auf Facebook und sprachen diese Leute eindringlich an: "Bitte zeigt Herz und bringt uns unser Pferd zurück." Der Beitrag hat viele Menschen berührt und fast 18.000 Personen erreicht, wie wir unserer Facebookstatistik entnehmen konnten. Sogar die Presse berichtete.

Blog Spende Ersatzpferd

Das HappyEnd: Die Diebe haben unser Pferd nicht zurückgegeben. Allerdings meldeten sich zahlreiche Menschen, die uns helfen wollten und so haben wir plötzlich ganz ganz viele Ersatzpferdchen als Spende angeboten bekommen. Wir wurden regelrecht mit Spendenangeboten "überschüttet". Alle konnten wir natürlich nicht annehmen.

Wir haben uns zwei davon ausgesucht, und zwar die, welche unserem alten am ähnlichsten waren. Wir haben deshalb gleich zwei Pferdspenden angenommen, weil wir nun erlebt haben, wie schnell eines abhanden kommen kann und weil wir es eben zu dringend benötigen, so dass wirklich immer eins garantiert da sein muss. Nun haben wir Ersatz, für alle Fälle.

Alle anderen Pferdchenspenden haben wir natürlich höflich abgelehnt, sind aber überwältigt, von dieser enormen Solidarität und Hilfsbereitschaft, die uns zuteil wurde. Und so wurde aus einem schrecklichen ein schönes Erlebnis.

Und plötzlich gilt: Eins minus Eins macht Zwei

Categories: Erfahrungsberichte, aus dem Verein / Aktionen

11
April
2018

Dringend ein Kellerabteil als Lager gesucht!

Update!! (30.04.18)

Lager ist gefunden

---

Wir müssen in wenigen Wochen unser Vereinslager räumen. Wir suchen nun dringend ein neues Kellerabteil als Lager für unseren Theaterfundus und das Infostandequipment. Unsere derzeitige Sammlung an Kostümen, Requisiten, Bühnenbildelementen, etc. nimmt viel Platz ein. Hinzu kommen kistenweise Flyer, Poster, Infobroschüren, Banner, Tische und sonstiger Vereinsbedarf. Und es wird mit jedem Projekt etwas mehr. Nun haben wir auch noch die schlechte Nachricht erhalten, dass wir unser bisheriges Lager schon bald räumen müssen.

Lager

Wir sind wirklich sehr verzweifelt und wissen absolut nicht mehr wohin mit unserem Zeug. Wir suchen also ganz dringend jemanden, der uns ca. 5 qm Lagerplatz in München (oder Umland) zur Verfügung stellt oder vermietet.

Categories: aus dem Verein / Aktionen

31
März
2018

Die Kirche hat die Tiere vergessen 2018

Protestaktion: "Die Kirche hat die Tiere vergessen"
von Daniela Böhm

Die Kirche hat die Tiere vergessen! Unter diesem Motto fand am 31.03.2018 (Ostersamstag) eine konzertierte Aktion in mehreren deutschen Städten statt.

Die Kirche hat die Tiere vergessen

Auf der Suche nach der Ursache für das entsetzliche Leid, das Tieren zugefügt wird, kommt man an der Kirche nicht vorbei. Denn leider trägt die Kirche mit ihrer Lehre von der Sonderstellung des Menschen („Krone der Schöpfung"), seit Jahrhunderten eine große Mitverantwortung für die gesellschaftliche Verwurzelung eines Unrechtsgedankens gegenüber den Tieren. Tiere werden zu Nutztieren, zu Ausbeutungswesen ohne Seele degradiert. Und das Ganze ausgerechnet im Namen Gottes! Die kirchlichen Lehren stehen dabei im krassen Gegensatz zur Lehre Jesu Christi.

Das Tierschutztheater hat, wie bereits in den vergangenen vier Jahren, diese Aktion auch heuer wieder unterstützt.

Rede von unserer Vorsitzenden Kathrin Eva Schmid: [Hier klicken]

Rede der Veranstalterin Daniela Böhm: [Hier klicken]

Categories: Lokales München, aus dem Verein / Aktionen

09
März
2018

Ostern vegan 2018

Terminankündigung:

In zwei Wochen, am Samstag, 24. März 2018, finden am Marienplatz in München die
"Ostern vegan" statt, die von uns mitorganisiert werden.

Wir spielen
um 17:15 Uhr "Stumme Helden" und
um 17:45 Uhr "Manege der Tränen"

Dazu haben wir den ganzen Tag über einen Infostand dort. Kommt uns besuchen!!

 CATSN Ostern 2018

"Lasst uns gemeinsam in den Frühling starten!

Am 24. März 2018 findet wieder unsere alljährliche Versammlung "Ostern vegan" am Marienplatz statt. Dazu möchten wir Euch alle herzlich einladen.

Es werden wieder viele Organisationen daran teilnehmen, um über ein tierleidfreies und umwelfreundliches Leben aufzuklären.

Wie gewohnt gibt es ein buntes Bühnenprogramm mit Redebeiträgen, Live-Musik, Theater und Kochshows, sowie leckeren veganen Köstlichkeiten.

Wir freuen uns auf Euch und Eure (auch gerne nicht-veganen) Freunde."

Bühnenprogramm:

10:00 Uhr Begrüßung
10:15 Uhr Christian Grunwald, Musik
11:15 Uhr Ifeel, Musik
12:15 Uhr Max Pett, Kochshow & Verkostung
13:00 Uhr Sea Shepherd, Interview
13:15 Uhr Die Kühnemann, Musik
13:30 Uhr Lorenz, Kochshow & Verkostung
14:00 Uhr Die Kühnemann, Musik
14:15 Uhr Daniela Böhm (Ein Licht der Hoffnung), Interview
14:30 Uhr Die Kühnemann, Musik
15:00 Uhr Max Pett, Kochshow & Verkostung
15:45 Uhr Horst Wester (Tierschutzpartei), Interview
16:00 Uhr Morgaine & Tjorben, Musik
17:15 Uhr "Stumme Helden", Tierschutztheater
17:30 Uhr Silke Ruthenberg, Interview
17:45 Uhr "Manege der Tränen", Tierschutztheater
18:00 Uhr ELIH, Musik
19:00 Uhr Kilez More, Musik
20:00 Uhr Verabschiedung

Infostände:

Ärzte gegen Tierversuche e.V.
Albert-Schweitzer-Stiftung-für unsere Mitwelt
ANIMAL PEACE
AnimalsUnited
Anonymous for the Voiceless
Bmt Bund gegen Missbrauch der Tiere e.V. Geschäftsstelle Bayern
CATS Nature München
Ein Licht der Hoffnung e.V.
MUT - Partei Mensch Umwelt Tiere (Tierschutzpartei)
PETA Zwei
Pro REGENWALD
ProVeg München Schwabing
Rüsselheim e.V.
Sea Shepherd
Sunnydays for Animals e.V.
Tierschutztheater München
V-Partei ³
Vriends

Categories: on Stage, Lokales München, aus dem Verein / Aktionen

07
Februar
2018

Tierschutztheater auf Radio LORA (03/18)

Wir haben am 01.03. ab 19 Uhr wieder eine Stunde Sendezeit auf Radio LORA.

Radio Lora 0318

Euch erwartet eine unterhaltsame und informative Sendung zum Thema "Wildtiere".

Inhalte:
- Interview mit Silke Ruthenberg
- Nachrichten mit Eva Güthe
- Interview mit Doreen Rothe und Heidi Böhm
- Hörspiel "Ghetto Tauben"
- Interview mit Sabine Gallenberger
- Musik von Kasita Kanto

Mitwirkende Hörspiel:
Lutz Bacher, Veronika Kulzer, Philipp Sattelberger, Jeanne Schehrer, Kathrin Eva Schmid, Martina Sedlmeier

Moderation:
Markus Hensel

Schnitt:
Adam Beyer

Empfang Radio LORA
Radio: Frequenz 92.4
Internet: [hier]

Categories: on Air

03
Januar
2018

Unsere Pläne für 2018

Für 2018 haben wir uns viel vorgenommen und wir wollen Euch nicht darüber im Dunkeln lassen, denn Transparenz ist uns sehr wichtig. Hier unser Jahresausblick für 2018...

Jahresausblick 2018 schmal

Zuerst zum gewohnten:

Wie in den letzten Jahren, wird es auch 2018 wieder eine große Theatervorstellung (in richtiger Länge) in einem richtigen Theater geben: Am 26.10. und 27.10.18 werden wir zwei Vorstellungen im Einstein Kultur geben.

Auch das Tourneetheater soll nicht zu kurz kommen. Wir planen bundesweit über 15 Auftritte zu organisieren.

Was vor zwei Jahren noch als Testphase begann, ist nun fest ins Vereinsleben integiert worden: Radio Lora haben wir jetzt fest in unser Aktivitätenprogramm aufgenommen. Auch heuer wird es wieder zwei Sendungen (im März und im September) geben.

Unsere Termine findet ihr immer [hier].


Das ist neu:


Kooperation mit "CATS Nature"

Unsere bisherigen "Bunten Tierschutznachmittage" haben wir vorerst aus dem Programm genommen. Stattdessen haben wir nun eine Kooperation mit "CATS Nature".
Bei deren vier (jährlich) in München stattfindenden Veranstaltungen, helfen wir bei der Organisation und sind vor allem verantwortlich für das Bühnenprogramm.

2017 haben wir bereits 3 Veranstaltungen gemeinsam mit "CATS Nature" erfolgreich auf die Beine gestellt.

Das sind die nächsten Termine:
24.03.2018 Ostern vegan
07.07.2018 Veganmania
22.09.2018 Wiesn vegan
10.11.2018 Weihnachten vegan

Jahresausblick 2018 Bild 2

kleine Veranstaltungen

Wir wollen heuer auch versuchen, zusätzlich auch kleine bzw. kleinere Veranstaltungen zu organisieren, z. B. Kunstausstellungen oder Lesungen.

Wir wollen den Tierschutz nicht länger nur einzig und allein durch Theaterprojekte „an den Mann“ bringen. Künftig sollen alle möglichen Formen von kreativer Tierschutzaufklärung eingesetzt werden.
Wir hatten Ende 2015 hierzu extra unsere Satzung geändert, um solche Projekte im Rahmen des Vereins umsetzen zu können.

Trotzdem ist Theater steither unser Schwerpunkt geblieben. 2018 ist Zeit, ein wenig öfter über den Tellerrand zu blicken.

Jahresausblick 2017 Bild 4

Tierrechtskünstler, die Interesse an einer Zusammenarbeit haben, sind herzlich eingeladen, sich bei uns zu melden.

Kontakt
info(at)Tierschutztheater.de


Wie man uns bei der Umsetzung unserer Ziele unterstützen kann:

Kostenlose Unterstützungsmöglichkeiten [hier klicken]

Spenden [hier klicken]

Nutzung der Suchmaschine benefind [hier klicken]

Onlineshoppen über gooding [hier klicken]

Onlineshoppen über Amazon smile [hier klicken]

Jahresausblick 2018 Bild 4

aktive ehrenamtliche Mithilfe
Buchhaltung [hier klicken]
Öffentlichkeitsarbeit [hier klicken]
Grafikarbeiten [hier klicken]
Transportfahrten [hier klicken]

Unsere Reichweite erhöhen
unsere Facebookseite [hier klicken] mit "Gefällt mir" markieren

Positive Rezension
einen postitiven Beitrag in unserem Gästebuch [hier klicken] hinterlassen
(egal ob Zuschauer, Veranstaltungsbesucher, Darsteller, ehrenamtlich Mitwirkender, Mitglied, Spender, Sponsor... Euer Feedback hilft neuen Interessenten sich ein Bild von uns zu machen)

 

Categories: aus dem Verein / Aktionen

22
Oktober
2017

Die harte Arbeit der letzten Monate hat sich gelohnt

Ein großartiges Wochenende liegt hinter uns....

Dieses Wochenende durften wir unser neues Stück "Mangelware Frischluft" im Einstein Kultur präsentieren. Die Aufnahmen sprechen Bände....

 MF Blog 1

 MF Blog 2

 MF Blog 3

MF Blog 4 

MF Blog 5 

MF Blog 6 

MF Blog 7 

 MF Blog 8

(Links zu allen Fotoalben untenstehend)

Wir möchten an dieser Stelle einen großen Dank aussprechen. Zuerst an alle am Theaterstück beteiligten Künstler, die unser Publikum unterhalten und berührt haben.

Desweiteren an alle Spender, Unterstützer und Sponsoren, die diese Veranstaltung überhaupt erst ermöglicht haben.

Ebenfalls an die vielen ehrenamtlichen Mitwirkenden und die fleißgen Händchen, die vor Ort mitangepackt haben.

Und zuletzt auch an unser Publikum, das großes Interesse an unserer Inszenierung gezeigt hat.

Vielen Dank dafür! Vielen vielen Dank Euch allen!

Im Einzelnen...

Darsteller:
Alexandra Fonsatti, Carolin Gscheidlinger, Thomas Heinl, Julia Moßburger, Jeanne Schehrer, Kathrin Eva Schmid, Martina Sedlmeier, Vladislav Weis

Maske:
Monika Negele

Musik:
Tobias Bosse

Bühnenbild:
Thomas Heinl, Martin Hechtl

Requisite:
Thomas Heinl, Kathrin Eva Schmid

Skript:
Manuela Hertel

Dramaturgie:
Kathrin Eva Schmid

Regie:
Kathrin Eva Schmid

Sponsoren/Unterstützer:
bmt (Bund gegen Missbrauch der Tiere e. V.), DearGoods, BKK ProVita

öffentliche Fördermittel:
Landeshauptstadt München - Kulturreferat

Unterstützer:
Aylins Kiosk, PYAZ (Pyrotechnikerausbildungszentrum)

ehrenamtliche Mitwirkende:
Thomas Heinl, Marilena Jens, Silke Ruthenberg, Caroline Wolf (Grafikarbeiten)
Tim Rohlfs, Franz-Josef Seidl (Fotos)

fleißgen Händchen:
Rolf Bergmann, Ali Gülbay, Kathrin Eva Schmid, Martina Sedlmeier

und viele mehr...

 

[hier] Fotoalbum Teil I
[hier] Fotoalbum Teil II
[hier] Fotoalbum Teil III
[hier] Fotoalbum "Vorgeschmack"

[Fotos von Franz-Josef Seidl]

Categories: on Stage

19
Oktober
2017

Das Team von "Mangelware Frischluft" stellt sich vor

Heute möchten wir Euch die Mitwirkenden von "Mangelware Frischluft" vorstellen:

Darsteller:

Darstellerkollage MF

Jeanne Schehrer, Alexandra Fonsatti, Martina Sedlmeier, Julia Moßburger,
Vladislav Weis, Thomas Heinl, Carolin Gscheidlinger, Kathrin Eva Schmid
(von links nach rechts und oben nach unten)

 

Maske:

Maske Monika MF

Monika Negele

"Neben meinem Hauptberuf als Wirtschaftsinformatikerin habe ich eine „alte Liebe“ aufleben lassen und bin nach einer Ausbildung an der Make up Schule pure idea! in München nebenberuflich als Make up Artist und Hairstylist in unterschiedlichsten Bereichen tätig. Die vielseitigen Arten
der Verwandlung begeistern mich immer wieder und das bleibt hoffentlich auch noch lange Zeit so!"

 

 

   

Musik:

Tobias Bosse

Musik Tobias MF

"Ich studierte Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis mit den Fächern Musik, Theater & Literatur in Hildesheim und absolvierte eine Ausbildung zum Bariton und Chorleiter. In dieser Zeit entstanden erste Schauspiel- und Filmmusiken, Multimediavertonungen und Kompositionen für Chor und Orchester. Seit 2006 lebe ich in München und produziere für freie Theater, Museen und Zaubershows Musiken und Sounds." 
 

Skript:

Skript Manuela MF

Manuela Hertel

"Und jedem Anfang liegt ein Zauber inne... (Hermann Hesse).“ „Der Wunsch zu Schreiben war schon immer da und der Auslöser zur Umsetzung kam durch die aktive Mitarbeit im Tierschutztheater. Nach zwei kleineren Stücken, die zu Schreiben mir sehr viel Freude bereitet hatten, suchte ich bereits eine neue Herausforderung. Als das Konzept zu „Mangelware Frischluft“ für das Theater Rampensau in Teamwork erarbeitet wurde, stand fest: Ich werde das Skript dazu schreiben. Ich habe die Figuren zum Leben erweckt und umso größer war die Freude zu sehen, wie sie durch die Darsteller tatsächlich zu leben begonnen haben."

    

Regie:

Regie Kathrin ZWuSKathrin Eva Schmid

"Ich liebe das Theater... als Zuschauer... auf der Bühne... hinter der Bühne... und in der Regie... Theater ist meine größte Leidenschaft!"

Categories: on Stage

27
September
2017

Wir haben eine neue Bundesfreiwillige!

Da unser Verein viele anstehende Projekte zu realisieren und zahlreiche Pläne für die Zukunft hat, haben wir alle Hände voll viel zu tun, weit mehr, als wir schaffen können. Daher sind wir auf Bundesfreiwillige als Unterstützung angewiesen. Heute möchten wir unseren Neuzugang vorstellen.

Seit dem 21. August ist Martina Sedlmeier in unserem Verein tätig und entlastet unseren Vorstand, in dem sie einige Aufgaben übernimmt, wie zum Beispiel die Redaktion unserer halbjährlichen Radio Lora Sendung.

BFD Martina

"Hallo Zusammen. Ich freue mich sehr, dem Verein etwas Gutes zu tun und somit den Tierschutz dem Ein oder Anderen näher ans Herz legen zu können. Ich lebe selbst seit mittlerweile dreieinhalb Jahren vegan, da ich aus gesundheiltichen Gründen komplett auf tierische Produkte verzichten musste. Nach einiger Zeit der veganen Lebensweise informierte ich mich über die moralischen und umweltlichen Gründe und möchte nun gegen die verherenden Probleme antreten. Die Herangehensweise des Tierschutztheaters, mit seinen Theaterstücken auf die problematischen Misstände der Tiere aufmerksam zu machen, ist meiner Meinung nach eine sehr gute Idee. Ich bin selber kein Fan davon, mit der Tür ins Haus zu fallen. Ich finde es toll, dass ich meinen Beitrag zur künstlerischen Aufklärung nun zeitintensiv dazu leisten darf.

Erstmals traf ich auf den Tierschutztheater e.V. zum "Bunten Tierschutznachmittag vor Ostern". Dort durfte ich als Moderatorin das Programm untermalen und begleiten. Seither bin ich als Darstellerin des Tourneetheaters mitunter aktiv gewesen und bin es weiterhin.

Für mich als ausgebildete Schauspielerin bietet der Bundesfreiwilligendienst eine gute Möglichkeit, hinter die Kulissen des Vereins zu blicken und wertvolle Erfahrungen für die Zukunft mitzunehmen."

Martina wird in unserem nächsten großen Theaterprojekt "Mangelware Frischluft" im Oktober in der Rolle "Denise" zu sehen sein. Der Kartenverkauf hierzu hat bereits begonnen.

Liebe Martina, wir freuen uns sehr, Dich in unserem Team begrüßen zu dürfen und dass Du uns mit deinem Engagment unterstützt.

Übrigens: Der Tierschutztheater e.V. kann bis zu zwei Bundesfreiwillige gleichzeitig einstellen. Derzeit ist noch ein Platz frei. Wer neugierig geworden ist und Interesse an einem Bundesfreiwilligendeinst bei uns hat, kann sich [hier] informieren und bewerben.

Wir freuen uns über jede Bewerbung.

Categories: aus dem Verein / Aktionen

26
September
2017

Wer sind die Rampensäue?

Liebe Freunde des Tierschutztheaters,

dem ein oder anderen von Euch wird bereits aufgefallen sein, dass wir unser neues Theaterstück "Mangelware Frischluft" nicht nur unter dem Namen Tierschutztheater e.V., sondern auch unter einem anderen Veranstalternamen beworben haben, nämlich als "Theater Rampensau".

Theater Rampensau

Welchen Sinn, verfolgen wir damit und wird es das Tierschutztheater so nicht mehr geben? Nein, keine Sorge! Alles bleibt wie es ist! Einzigst der Ensemblename für unsere großen Theatervorstellungen hat sich geändert.

In erster Linie wollen wir damit unsere "professionellen" Theaterstücke von unserem Tourneetheater (Straßentheater) abgrenzen.

Von Frühling bis Herbst sind wir mit unserem Tourneetheater unterwegs. Die Straßentheaterstücke sind - absichtlich - einfach gestrickt und dauern in der Regel nur 10-20 Minuten, damit sie auch zufällig hinzustoßenden Passanten zugänglich sind. Um mobil spielen zu können, verwenden wir möglichst wenig und einfaches Equipment (Bühnenbild, Kostüme, Requisiten, etc.). Im Tourneetheater kann jeder mitspielen, auch absolute Spielanfänger. Der Tierschutz ist in diesen Stücken zentrales und einziges Thema.

Einmal im Jahr jedoch, seit 2015 immer im Oktober, spielen wir in einem richtigen Theater. Diese Inszenierungen sind komplett anders aufgezogen. Wir proben dafür wochenlang und betreiben einen deutlich größeren Aufwand bezüglich Kostümen, Requisiten und Bühnenbild. Auch eine Maske gibt es hier. Die großen Theaterstücke dauern ca. 90 Minuten und der Tierschutz ist hier nicht zentrales Thema, sondern liebevoll eingewebt, in eine spannende und vielschichtige Theatergeschichte. Es spielen in diesen Inszenierungen hauptsächlich viel erfahrenere Darsteller mit.

Da wir bei diesen großen Theatervorstellungen auch Eintritt verlangen (müssen), soll der Qualitätsunterschied zum Tourneetheater deutlich ersichtlich werden. Mit dem Namen "Theater Rampensau" wollen wir eine Abgrenzung schaffen und diesen Auftritten einen professionellen Anstrich geben.

Alles Liebe

Euer "Rampensäue"
vom Tierschutztheater e.V.

Categories: on Stage, aus dem Verein / Aktionen

05
September
2017

Kooperation mit der BKK ProVita

Liebe Freunde & Unterstützer des Tierschutztheaters,


neben Partner-Hilfsportalen Gooding, smile.amazon.de und benefind könnt ihr uns auch über die BKK ProVita unterstützen.

Die BKK ProVita setzt sich für die vegane und vegetarische Lebensweise ein und unterstützt ihre Versicherten, die sich pflanzlich ernähren - z. B. mit dem Bonusprogramm BKK Bonus ProVeg.

Auch die ethischen und ökologischen Aspekte pflanzlicher Ernährung sind der Krankenkasse sehr wichtig. Die Versicherten werden darüber aufgeklärt, was unser Ernährungsverhalten für Tiere und für die Umwelt bedeutet.

Sponsor BKK ProVitaAls Verein, der sich ebenfalls für eine solche Lebensweise ausspricht, können wir eine Mitgliedschaft bei der BKK ProVita besten Gewissens empfehlen.

Bei der BKK ProVita ist man davon überzeugt, dass die Gesundheit eine ganzheitlichen Betrachtung und Behandlung erfordert. Deshalb bietet diese Kasse ihren Versicherten besondere Leistungen im Bereich der alternativen Heilmethoden. Die Vorteile der BKK ProVita finden Sie auf deren Website www.bkk-provita.de.

Wenn Sie sich für eine Mitgliedschaft bei der BKK ProVita entscheiden und dabei angeben, dass Sie vom Tierschutztheater e.V. geworben wurden (direkt im Antrag auf Mitgliedschaft, bei „Ich wurde geworben von:“, 1. Seite, letzte Zeile), erhalten wir eine Gutschrift in Höhe von 25,00 EUR von der BKK ProVita (Werbeprämie).

Je mehr Freunden und Bekannten Ihr von dieser Fördermöglichkeit erzählt, desto mehr Mittel können wir gemeinsam für unsere Projektarbeit einspielen.

Bühne frei für die erste Krankenkasse, die sich für pflanzliche Ernährung ausspricht.

Euer Tierschutztheater e.V

Categories: aus dem Verein / Aktionen

[12 3 4 5  >>  
An Image SlideshowAn Image SlideshowAn Image SlideshowAn Image SlideshowAn Image SlideshowAn Image SlideshowAn Image SlideshowAn Image Slideshow 
spinner