23
Juli
2018

Buchtipp "Wer bist Du?"

Buchtipp "Wer bist Du? Über die Gefühle und Gedanken der Tiere"

Heute möchten wir Euch ein ganz tolles Buch vorstellen: "Wer bist Du? Über die Gefühle und Gedanken der Tiere"

Titelcoveroffizielle Buchbeschreibung:
"Über ein Jahrhundert hinweg wurde uns von der Wissenschaft die Vorstellung von Tieren als Reiz-Reaktions-Automaten vermittelt, die unbewusst, instinktgesteuert und ihren Trieben unterworfen durchs Leben laufen, fliegen, schwimmen. Nur ist dies alles einfach nicht wahr. Die moderne Verhaltensforschung hat in wenigen Jahren mit einer Flut an Erkenntnissen über das seelische und geistige Innenleben der anderen Tiere aufgedeckt, dass die sorgfältig konstruierte Grenze zwischen Menschen und allen anderen Tierarten ein Hirngespinst ist. Von der Muschel bis zum Menschenaffen verbindet uns alle eine gemeinsame Struktur, die uns durch das Leben leitet: die der Gefühle und Gedanken. Dieses Buch bringt auf Basis von über 350 Anekdoten und wissenschaftlichen Untersuchungen dafür eine Fülle an Belegen: Ameisen können zählen, Krabben berechnen Wege und Guppy kann lesen. Hühner führen inhaltliche Gespräche, Mäuse empfinden Mitleid und der Rhesusaffenmann schaut sich gerne Pin-ups an. Wir begegnen Seelenverwandten, in denen wir uns selbst wiedererkennen können. Das Fundament für ein neues Wir-Gefühl."

Unsere Meinung dazu:
Obwohl ich persönlich eigentlich eher ein Lesemuffel bin und nur Informationen zu bestimmten einzelnen Tieren recherchieren wollte, habe ich mich inzwischen festgefressen und schon fast das ganze Buch gelesen. Das liegt nicht nur an der guten Lesbarkeit des Buches durch die großzügige Gestaltung, sondern vor allem an den vielen kleinen und schön geschriebenen Geschichten, die man schnell mal nebenbei lesen kann und die jede für sich ihren Unterhaltungswert hat: mal witzig, mal berührend, mal faszinierend und erstaunlich. Das die Informationen auch solide wissenschaftlich fundiert sind und gleichzeitig frisch und lebendig erzählt werden, macht das Buch zu einem richtigen Leseerlebnis. Und vor allem: Ich habe Tiere schon immer geliebt, aber nun bekomme ich richtigen Respekt schon vor den kleinsten Kreaturen und was sie so drauf haben. Unbedingte Leseempfehlung - auch für Nichtleser.
(Kathrin Eva Schmid, Vorsitzende Tierschutztheater e.V.)

Zur Autorin:
Silke Ruthenberg, geboren 1967 in München, studierte Politik und Rechtswissenschaften, bevor sie sich 1988 der neugegründeten Organisation ANIMAL PEACE anschloss und diese seit 1993 als Vorsitzende mit spektakulären Aktionen zu internationalem Erfolg führte. Die Kampagne "Lieber nackt als Pelze tragen" ging medial um die Welt. Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit vertrat sie das Tierrecht in Talksendungen und Reportagen auf nahezu allen Kanälen. DER SPIEGEL porträtierte sie auf fünf Seiten, JOY übernahm sie in die Rubrik "Schön, reich, berühmt". Sie erwarb sich den Ruf einer engagierten, glaubwürdigen und kompetenten Vertreterin der Tierrechtsidee. Die "Jeanne d‘Arc der Tiere" erlangte sogar bei kritischen Medien Respekt. Silke Ruthenberg ist Autorin mehrerer Bücher und zahlreicher Artikel und Abhandlungen zum Thema Tierrecht. Sie lebt mit ihrem Sohn und zwei denkenden und fühlenden Katzen in München.

  • Tags: Buch, Silke Ruthenberg, Tierrechte, Tierrechtsautorin, Tierschutz, Wer bist Du?

Categories: Buch- und Filmempfehlungen

An Image SlideshowAn Image SlideshowAn Image SlideshowAn Image SlideshowAn Image SlideshowAn Image SlideshowAn Image SlideshowAn Image Slideshow 
spinner