22
August
2016

Das Tierschutztheater besucht Berlins Veganes Sommerfest 2016

Berlin 2016 Bild 1Unsere beiden Bundesfreiwilligen Kathrin und Melissa waren dieses Wochenende in Berlin auf dem veganen Sommerfest. Ziel der Reise war, Kontakte zu knüpfen, das Tierschutztheater bundesweit zu vernetzen, sowie Künstler und potentielle Sponsoren kennenzulernen. Auch ein Besuch in der Geschäftsstelle des BDAT (Bund Deutscher Amateurtheater e.V.) stand auf der Agenda. Zudem wurde eine Theatervorstellung in Berlin besucht, um sich fachliche Inspiration zu holen.


Bericht über das Sommerfest in Berlin

Vom 19. – 21. August 2016 fand das größte vegane Sommerfest Europas in Berlin auf dem Alexanderplatz statt. Berlin 2016 Bild 2Unser Tierschutztheater war diesmal auch dabei. Im Rahmen des Bundesfreiwilligendiensts haben unsere zwei Mitglieder Kathrin und Melissa das vegane Sommerfest auf dem Alexanderplatz besucht.

Drei Tage lang waren hier zahlreiche unterschiedliche Aussteller und Künstler zugegen, um die Nachricht des Veganismus in die Welt hinaus zu tragen: Vegane Schlemmerküche, unterschiedlichste gewerbliche Aussteller, fachliche Vorträge, Musik, Comedy und Shows, Unterhaltungsangebote für Kinder - einfach alles war da.

Bewaffnet mit Informationsbroschüren zum Tierschutztheater und den rosa Vereins T-Shirts, streiften unsere Mädels an den Ständen vorbei. Dabei konnten einige neue Bekanntschaften mit Vereinen, Künstlern und Gewerbetreibenden geschlossen und nützliche Infos ausgetauscht werden.

So zum Beispiel vertritt der Verein „Schützer der Erde“ wertvolle pädagogische Konzepte für Kinder, um deren naturfreundliches Bewusstsein zu fördern. Auch das Tierschutztheater plant zukünftig ähnliche Projekte, hierdurch ist weiterer Kontakt durchaus interessant.

Mit zum Programm des Sommerfestes zählten auch diverse Vorträge aus den Bereichen Recht, Umwelt- und Klimaschutz, Sport und weiteren.

Zum Teil waren diese Vorträge auch nützlich für den Verein, wie zum Beispiel eine Präsentation über Instagram. Dieses Netzwerk birgt durchaus Potential für unsere Öffentlichkeitsarbeit, unsere Beteiligung dort schon lange geplant.

Berlin 2016 Bild 3Humor durfte natürlich auch nicht fehlen und so waren die Künstler „Der Artgenosse“ und „Der Graslutscher“ eingeladen. Bekannt sind beide vor allem durch Facebook und YouTube. Das Tierschutztheater hatte in der Vergangenheit bereits mehrmals Unterstützung vom „Artgenossen“ erhalten. Darum war es eine noch größere Ehre, ihn endlich auch mal persönlich kennen zu lernen. Wir bedanken uns hierbei noch einmal herzlichst für alles. Und ganz nebenbei gesagt - live ist er mindestens genauso lustig und tiefsinnig wie in seinen Videos.

Der Sängerin „Phoenic“ gilt auch ein ganz großer Dank. “Phoenic“ singt Berlin 2016 Bild 4Songs zum Thema Veganismus, die sie auf der Bühne vor Ort sehr amüsant vortrug. Nach einem kurzem Kennenlernen hat sie sich bereit erklärt, dem Tierschutztheater einige ihrer CDs zu spenden, die bei den nächsten Tierischen Weihnachten verlost werden.

Alles in allem war es ein erfolgreiches Wochenende für unseren Verein. Und wer weiß, vielleicht wird das Tierschutztheater schon kommendes Jahr mit einem eigenen Stand (und/oder Auftritt) auf dem Sommerfest in Berlin vertreten sein.


[hier] Fotoalbum Teil I
[hier] Fotoalbum Teil II
[hier] Fotoalbum Teil III

  • Tags: Berlin, Bundesfreiwilligendienst, Der Artgenosse, Der Graslutscher, Phoenic, Schützer der Erde, Tierrechte, Tierschutz, Tierschutztheater, veganes Sommerfest

Categories: aus dem Verein / Aktionen

An Image SlideshowAn Image SlideshowAn Image SlideshowAn Image SlideshowAn Image SlideshowAn Image SlideshowAn Image SlideshowAn Image Slideshow 
spinner