20
April
2014

Demo zur Ostermesse - „Die Kirche hat die Tiere vergessen!“

Die Kirche hat die Tiere vergessen! Unter diesem Motto fand heute, am Ostersonntag, eine konzertierte Aktion in mehreren deutschen Städten statt: Köln, München, Augsburg, Frankfurt, Leipzig und Hamburg.

P1020316Leider trägt die Kirche mit ihrer Lehre von der Sonderstellung des Menschen („Krone der Schöpfung"), seit Jahrhunderten eine große Mitverantwortung für die gesellschaftliche Verwurzelung eines Unrechtsgedankens gegenüber den Tieren. Tiere werden zu „Nutztieren", zu Ausbeutungswesen ohne Seele degradiert und das Ganze ausgerechnet im Namen Gottes. Darüber hinaus liefern gerade christliche Feste, die eigentlich für Liebe (Weihnachten) oder Leben (Ostern/Auferstehung) stehen, Anlass für den grausamen Tod unzähliger Tiere, ja sogar Tierkinder (Lammbraten). Auf diesen absurden Widerspruch sollte mit der Veranstaltung aufmerksam gemacht werden.P1020301

In München fand die Aktion von 09:30 – 13:00 Uhr auf dem Platz vor der Feldherrenhalle statt, gegenüber der Theatinerkirche.

Zahlreiche Demonstranten unterschiedlichster Vereine und Organisationen (animal peace, BBT, Tierschutztheater, uvm.) versammelten sich mit Schildern und Transparenten. Es gab einen Infostand mit verschiedensten Flyern und Infoblättern, sowie einem Bildschirm, auf dem ein Video über Fleisch und Schlachtung gezeigt wurde.

Auf dem Boden wurde eine Gedenkstelle für die Tiere eingerichtet, Grablichter und Infoschilder aufgestellt, ummantelt mit dem Kreidezug „Die Kirche hat die Tiere vergessen".

P1020325Als Highlight, bzw. Eyecatcher gab es eine Special-Performance, ein sogenanntes „Die-in": Komplett schwarzgekleidete Aktivisten legten sich wie tot vor die Gedenkstelle mit den Grablichtern, symbolisch für die vielen Millionen Tiere, die unter dem Segen der Kirche entsetzlich leiden und sterben müssen, veranschaulicht mit entsprechenden Schildern. Diese Performance wurde zweimal wiederholt. Die Veranstalterin Daniela Böhm hielt dazu jedesmal eine bewegende Ansprache, welche sicher den einen oder anderen Passanten zum Nachdenken anregte.P1020324

Das Wetter meinte es gut mit uns, es regnete nicht und auch die Temperaturen waren erträglich. Wem es doch zu kalt wurde, der hatte Gelegenheit, sich im Café gegenüber aufzuwärmen, denn dort gab es erfreulicherweise Kaffee mit Sojamilch im Sortiment. Alles in allem also eine sehr gelungene Veranstaltung. Danke Daniela!

  • Tags: 2014, 20_04_2014, Aktion, April, Daniela Böhm, Demo, Kirche, Krone der Schöpfung, München, Ostermesse, Ostersonntag, Performance, Tierrechte, Tierschutz, Veranstaltung

Categories: Lokales München, aus dem Verein / Aktionen

An Image SlideshowAn Image SlideshowAn Image SlideshowAn Image SlideshowAn Image SlideshowAn Image SlideshowAn Image SlideshowAn Image Slideshow 
spinner